Gehen Sie in Pension?

Wenn Sie in Pension gehen, werden wir automatisch darüber informiert. Sobald wir die letzte Erklärung des Arbeitgebers an die LSS (für das letzte Quartal, in dem Sie noch gearbeitet haben) erhalten haben, führen wir die Berechnung Ihres endgültigen Pensionskapitals durch und Sie erhalten von uns ein Pensionsformular, das Sie ausfüllen und mit den erforderlichen Nachweisen zurücksenden müssen. Oder besser, wenn Sie Ihre Angaben auf der Webseite mybenefit.be überprüfen und vervollständigen (Kontonummer), brauchen Sie uns nichts zuzusenden.

Im Todesfall werden wir auch hierüber automatisch informiert. Auch hier müssen wir auf die letzte LSS-Angabe des Arbeitgebers warten, um die Berechnung vornehmen zu können, wonach wir die Sterbeurkunde an den Begünstigten zurückschicken.

Wenn Sie alle Dokumente und Nachweise vollständig zurückgeschickt haben, dauert es etwa sechs bis acht Wochen vor der Überweisung des Pensions- oder Sterbegeldes auf Ihr Bankkonto. Wenn Sie einen Nachweis vergessen haben, werden wir Sie daran erinnern, doch bis wir alle Nachweise erhalten haben, können wir Ihre Akte nicht bearbeiten.

Um die Bearbeitung zu beschleunigen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Pensionsakte online auf www.mybenefit.be auszufüllen. Wenn Sie Ihr Bankkonto auf dieser Webseite angeben, zahlen wir Ihr Pensionskapital am Ende des Monats aus.

  • Wenn jemand am 1. Januar in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang März die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. Februar in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang Juni die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. März in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang Juni die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. April in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang Juni die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. Mai in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang September die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. Juni in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang September die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. Juli in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang September die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. August in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang Dezember die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. September in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang Dezember die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. Oktober in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang Dezember die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. November in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang März die endgültige Berechnung vornehmen.
  • Wenn jemand am 1. Dezember in Pension geht und bis dahin gearbeitet hat, können wir vermutlich Anfang März die endgültige Berechnung vornehmen.

MyBenefit

Die neue MyBenefit webapplication ist seit langs aktiv. Mitglieder können hier mit ihrer EID ihre Fiche elektronisch abrufen, ihre daten controlieren und corrigieren und verschiedene Simulationen ausführen.

 

MyBenefit

(Beispiel)

Helpdesk

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr: von 09.00 bis 12.30 und von 13.00 bis 18.00 Uhr (Mi: schwerer zu erreichen).  Mögliche Daten als Referenz: Nationalregisternummer (steht auf der Rückseite des Personalausweises) oder Aktennummer 140.12.XXXXXXX (steht im linken oberen Rahmen des Dokuments).

078/15 87 95

 

(Normal Telefonnummer – kein bezahlendes Nummer)